Issie Top | Farbtupfer im Doppelpack

Es wird Herbst. Aber anstatt sich in dunkle Sachen einzupacken, wollen wir uns noch etwas Sommerfeeling im Herbst gönnen und zwar im Doppelpack. Eigentlich bin ich ja so gar nicht der „Partnerlook“-Typ. Als ich aber das neue Oberteil meiner Tochter genäht habe, war doch etwas Neid in mir entstanden. So ein kleiner Farbtupfer schadet doch nicht und Streifen gehen bekanntlich immer.+ dieser Post enthält Werbung+

Für alle, die gerne Schnittmuster kaufen, gebe ich es gleich zu: das Lesen dieses Textes kann zum Kauf des neuen Schnittes „Issie Top und Kleid“ bei Nähconnection führen. Also sagt nicht, dass ich Euch nicht gewarnt hätte! Alles fing so ganz harmlos mit dem Kinderschnitt an. Ja, dachte ich so bei mir, der gefällt mir. Schon bei der Auswahl des Stoffes und des endgültigen Schnittes befiel mich eine leichte Unruhe. Soviel Möglichkeiten und ich stellte mir eine noch toller als die andere vor. Hach, das ist mal wieder ein Schnitt mit grenzenlosen Möglichkeiten – so richtig nach meinem Geschmack. Und stellt Euch vor, als Kleid geht es auch.Der Schnitt Issie (Mädchen und Frauenversion) ist im original von Sewpony. Ich mag die Schnittmuster von Sewpony sehr gerne (ich sage nur Miss Polly oder Cosmo) und so war mir eigentlich klar, dass dies wieder so ein toller Schnitt sein könnte.Genäht habe ich Größe 7J – nun ja, etwas auf Zuwachs ist in diesem Alter nie verkehrt, wie ein Blick in die Herbstgarderobe der Madame vom letzten Jahr zeigte. Die Madame ist nicht mehr klein, oh nein und sie wächst so schnell. Also 7J, damit wir auch was im Frühling noch von dem tollen Nosh-Stoff haben. (Meine Trauer über die Schließung von Nosh in Europa erspare ich Euch an dieser Stelle).Tada, die Madam war ganz verliebt in ihr neues Oberteil. Ich übrigens auch. Und so rief die Ankündigung von Annika, dass es die Issie auch für Damen gibt bei mir doch leichte Euphorieschübe aus. Ich wollte doch auch! Nun ja, der grüne Bündchenstoff von Nosh war leider alle. Aber ich hatte ja noch rot und gelb und und, hach, schon wieder so eine schwere Entscheidung. Und wie sollte bei mir die Rüsche sein? Gebogen, das Oberteil geteilt oder doch ganz anders?Letztlich habe ich mich erstmal für die einfache ungeteilte Form entschieden. Aber – ja, ihr ahnt es schon – es wird nicht die letzte Issie sein. Ganz gewiss nicht, das Schnittmuster hat definitiv Potential zu einem meiner neuen Lieblingsschnitte zu avancieren.Es sitzt prima, ist schnell genäht und man kann wirklich herrlich damit spielen. Und erwähnte ich schon, dass man auch eine Kleidversion nähen kann?Meine Tochter hatte jedenfalls sehr viel Spaß mit mir beim Shooting und selten hatten wir die Fotos so schnell im Kasten. O.k., das lag auch am aufkommenden Wind und dem Zeitdruck an dem Tag. Wollt Ihr noch mehr sehen? Dann huscht schnell zu Annika auf ihren Blog und schaut Euch die vielen Issies der anderen Näh-Connection Botschafterinnen an. Und psst, man munkelt, dass es da noch einen Einführungsrabatt gibt.Ich gehe inzwischen in mein Nähzimmer und sichte Stoffe. Ich brauche jetzt unbedingt noch so eine wirklich herbstliche Issie und vielleicht eine glitzernde zu Weihnachten?

Liebe Grüße
Eure Johy

- Blogpost enthält Werbung! -

Schnitt: Issie Top von von Sewpony 
in dt. Übersetzung bei Näh-Connection
(Der Schnitt wurde mir zur Verfügung gestellt)
Stoff: Nosh (wird leider nicht mehr in Europa verkauft)


Verlinkt zu:  Ich-näh-Bio, BioLinkparty

3 Kommentare

  1. Liebe Johy,

    euren Fotos sieht man auch richtig an, dass ihr viel Spaß hattet. So genial! Und ab und zu darf man ruhig auch mal im Partnerlook gehen. Ich finde es super.
    Übrigens stimme ich dir natürlich voll und ganz zu: Streifen gehen immer. Die Farbtupfer mit den Bündchen ist der Knaller. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren :-)

    LG,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name, eMail und Inhalt werden auf meiner Webseite gespeichert. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.