MyBag | Meine neue Begleiterin

So eine, genau so eine Tasche brauche ich unbedingt auch, so dachte ich, als Kerstin (Keko-Kreativ) vor einiger Zeit ihre neue Tasche zeigte. In der Probenäh-Gruppe haben wir Kerstin ganz schön gedrängelt unbedingt das Ebook zu dieser Tasche – MyBag – zu machen.

Wenn ich mit den Kindern unterwegs bin, da brauche ich eindeutig eine große, eine sehr große Tasche. Wenn ich jedoch ins Büro oder zu einem anderem kurzen Termin unterwegs bin, da ist mir eben diese große Tasche oft einfach zu groß, zu sperrig und zu voll mit allem möglichen, was ich nicht brauche und nur für meine Kinder mitschleppe.

Und soll ich Euch was verraten? Meine MyBag ist genauso geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. In sie passt einfach alles so rein, was ich ins Büro brauche – nicht mehr und nicht weniger. Außen hat sie zwei praktische Taschen, in die das Handy oder eine Wasserflasche gut Platz finden.

Sehr gut finde ich, dass der Gurt nicht angenäht, sondern mit Karabiner in die Ösen eingeklickt wird. Im Alltag habe ich festgestellt, dass ich fürs Fahrradfahren gerne einen längeren Gurt hätte um die Tasche quer über die Schulter zu tragen. Kein Problem mit dieser Tasche – einfach einen anderen Gurt bzw. Träger einklicken und fertig.

Wie so oft bei mir bei Taschen, war auch diese Tasche ein Upcycling-Projekt. Eine ausrangierte schwarze Jeans erschien mir strapazierfähig für eine Tasche für den Alltag und fand somit eine weitere Verwendung. Für die äußeren Taschen habe ich endlich den tollen goldenen Kokka-Stoff angeschnitten.

Ja, ich mag sie sehr! Und wie sieht Eure perfekte Alltagstasche aus?

Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: MyBag von Keko-Kreativ (mir zur Verfügung gestellt für das Probenähen)
Stoffe: schwarzer Jeansstoff (alte Jeans), Kokka Canvas
Verlinkt mit: RUMS

9 Kommentare

  1. Klasse! Das könnte durchaus auch eine neue Alltagstasche für mich werden. Gerade bevorzuge ich übrigens große weiche Taschen, die auch etwas leerer nicht riesig sind.

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

  2. Klasse! Das könnte durchaus auch eine neue Alltagstasche für mich werden. Gerade bevorzuge ich übrigens große weiche Taschen, die auch etwas leerer nicht riesig sind.

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name, eMail und Inhalt werden auf meiner Webseite gespeichert. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.