Typisch Junge oder Mädchen?

Was ist typisch Junge und was typisch Mädchen? Gibt es diese typischen Unterschiede eigentlich wirklich, oder erziehen wir diese unseren Kindern – ob bewusst oder unbewusst an? Ich weiß es wirklich nicht – wahrscheinlich ist es eine Mischung aus beidem. Meine Tochter ist jedenfalls definitiv kein typisches Mädchen, ob es daran liegt, dass sie einen großen Bruder hat? Wäre sie ohne einen Jungen im Haus, anders geworden? Oder auch so ein Räubermädel?
Meine kleine Madam findet alles – naja, fast alles – toll, was der große Bruder macht. Ob Fußballspielen, Inliner fahren oder wie neuerdings Skateboard fahren – in vielen Sachen schaut sie sich vieles ihm ab und setzt es dann aber auf ihre eigene, besondere Art um. Sie hat auch eine geniale Gabe, seine abgelegten Klamotten mit ihren zu kombinieren, so dass an manchen Tagen unglaubliche Outfits entstehen. Das faszinierende ist aber, dass diese für mich auf den ersten Blick sonderbaren Kombinationen, perfekt zu ihr und ihrem Wesen passen und ihr defintiv stehen.Bei ihren eigenen Sachen muss es cool und bequem sein. Unbequeme, einengende Kleidung lehnt sie total ab. Anfang des Sommers krammte sie in ihrem Schrank und zog diese kurze Hose hervor. Oh Wunder, sie passte gerade noch so. Und so hatte ich gleich einen Wunsch zu erfüllen: genauso eine Shorts sollte ich ihr nochmal nähen.+ dieser Post enthält ab hier Werbung+

Nun ja, ihr wisst ja inzwischen: genauso nähe ich nie. Just zu diesem Zeitpunkt durfte ich mir bei Julia von „Kitz und Kautz“ einen Stoff aussuchen. Meine Madam segnete meine Auswahl sofort mit Begeisterung ab. Als der Stoff bei uns ankam, musste ich ihn erst paar Tage streicheln. Wenn ich ehrlich bin, am liebsten hätte ich die Pläne geändert und ein Kleid daraus genäht. Der Stoff „Flowers & little Stars” von Michael Miller ist so was von schön! Aber, meine Madame zum Kleid befragend, war schnell klar, dass es bei der geplanten „Bubble Pocket“ bleiben musste.Genäht habe ich diesmal Größe 6J. Das schöne an dem Schnitt ist, dass man die Größen einzeln ausdrucken kann und die Nahtzugabe bereits enthalten ist. So was mag ich sehr, denn dann geht das Nähen praktisch von alleine. Naja, fast. Ich mag an dem Schnitt die abstehenden Taschen, diese machen die kurze Hose so schön mädchenhaft. Darüberhinaus hat die Madame viel Platz für ihren Krimkrams, den sie immer mit sich rumschleppt.Passend dazu gab es noch ein „Hemlock Top“ mit kurzen Ärmeln. Ich mag auch hier das etwas verspielte gepaart mit einer Gradlinigkeit. Die Rüsche habe ich auf einer Seite aus dem Michael Miller Stoff von der Hose genäht. Das geht also auch ganz wunderbar aus Webware.
Vorne gab es noch einen Plott – das ist ein Freebie von Lila-Lotta. Und fertig ist ein Outfit ganz nach dem Geschmack meines Fräuleins. Eigentlich hatte ich noch ein cooles Kopftuch passend dazu genäht – aber, ihr ahnt es vielleicht schon. Kopftücher sind uncool beim skaten. O.k. – das habe ich dann eingesehen. Vielleicht kommt es ja mal anders zum Einsatz.Die Schnittmuster bekommt Ihr bei Näh-Connection – die Bubble Pocket Shorts ist übrigens im Moment als „Schnitt des Monats“ reduziert und ich kann ihn Euch wirklich empfehlen. Hier wird die Hose so sehr geliebt, dass ich gleich noch eine zweite genäht habe. Liebe Julia, danke, dass ich mir einen so schönen Stoff aus deinem Shop aussuchen durfte! Ein klitzekleines Stückchen von dem Stoff habe ich noch. Mal sehen, wo es ein besonderes Plätzchen findet. Habt eine schöne Woche! Wir düsen dann mal weiter den Ollie üben!

Liebe Grüße
Eure Johy

PS. Vergesst nicht, Euch die neue Adresse zu markieren, denn den Blog bei Blogger schalte ich demnächst ab. Noch ist derzeit eine Umleitung eingerichtet. Von daher: Follow my blog with Bloglovin  

* Blogpost enthält Werbung! *
Schnitt: Bubble Pocket und Hamlock Top, 
beides in dt. Übersetzung bei Nähconnection erhältlich, 
wurde mir zur Verfügung gestellt
Stoff: "Flowers & little Stars” von Michael Miller, 
erhältlich bei Kitz und Kautz 
(durfte ich  mir im Shop aussuchen)
Plott: Freebie von Lila-Lotta
Verlinkt zu: AfterWorkSewing

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.